> Statuten (pdf) download
<< ZURÜCK

§ 7 Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft zur Gesellschaft endet durch Tod, bei juristischen Personen mit dem Verlust der Rechtspersönlichkeit, durch Austritt, durch Ausschluss oder Streichung.

a) Der Austritt aus der Gesellschaft kann nur zum Jahresende erfolgen. Er muss vom austretenden Mitglied mindestens drei Monate vorher dem Vorstand bekannt gegeben werden.

b) Der Vorstand ist berechtigt, den Ausschluss eines Mitgliedes, das den Zweck und die Interessen der Gesellschaft schädigt, beim Schiedsgericht zu beantragen. Durch Streichung erlischt die Mitgliedschaft, wenn ein Mitglied mehr als drei Jahre trotz Mahnung mit dem Mitgliedsbeitrag in Verzug ist.

c) Ausscheidende oder ausgeschlossene Mitglieder haben keinen Anspruch auf Rückvergütung ihre Beiträge.

d) Ist ein Mitglied mit der Bezahlung des Beitrages trotz Mahnung im Rückstand oder wird gegen ein Mitglied ein Ausschlussverfahren eingeleitet, ruhen bis zur Bezahlung des Beitrages bzw. bis zum Abschluss des Ausschlussverfahrens sämtliche Rechte des Mitgliedes.

IMPRESSUM - EMAIL
Vorstand

» interner Bereich
»
home